Pressecommuniqué Dachverband FlugLÄRMschutz (DVFS) +++
Kloten, 30. Juni 2010

Der Dachverband FlugLÄRMschutz ist äusserst befremdet über das Urteil des Bundesgerichts, welches die Vorhersehbarkeit für übermässigen Fluglärm wieder auf das Jahr 1961 zurückverlegt hat. Es wird also von privaten BürgerInnen verlangt, dass sie die Entwicklungen im Flugverkehr seit der Einführung der Deutschen Verordnungen hätten vorhersehen müssen. Nicht einmal der Kanton Zürich und die Flughafengemeinden waren dazu in der Lage.

Dieser Entscheid richtet sich vollständig gegen die Bevölkerung, darüber können auch die vom Bundesgericht geforderten Mehraufwendungen im Bereich des passiven Lärmschutzes nicht hinwegtäuschen.

Weiterlesen ...

Pressecommuniqué Dachverband FlugLÄRMschutz (DVFS) +++
Kloten, 23. April 2010

Der Dachverband FlugLÄRMschutz ist erfreut über das Urteil des Bundesgerichts, welches sich für die siebenstündige Nachtflugsperre entschieden hat. Damit fiel ein wichtiger Entscheid zugunsten der Bevölkerung, die seit zehn Jahre auf ihre berechtigte eine Stunde längere Nachtruhe warten musste.

Sieben Stunden Nachtflugsperre ist ein pragmatischer Kompromiss: Damit kann der Flughafen Zürich weiterhin bestens und gleichwertig funktionieren, die AnwohnerInnen erhalten durch die längere Nachtruhe wieder etwas mehr Lebensqualität.

Weiterlesen ...

Pressecommuniqué Dachverband FlugLÄRMschutz (DVFS) +++
Kloten, 22. April 2010

Der Dachverband FlugLÄRMschutz hat zwar gewisses Verständnis für einzelne Ausnahmen bei der Einhaltung der Nachtflugsperre in der jetzigen Situation, trotzdem halten wir am strikten Nachtflugverbot fest. Die Erfahrung hat uns gezeigt, dass Ausnahmen schnell zur Regel werden.

Weiterlesen ...

GE S U N DH E I T

Tödlicher Lärm

Erstmals hat ein Forscher
Krankenkassendaten
von über einer Million Flughafenanliegern
ausgewertet.
Sie belegen erhebliche Gesundheitsrisiken
durch Fluglärm.

Weiterlesen....   Tödlicher Lärm.pdf

Pressecommuniqué Dachverband FlugLÄRMschutz (DVFS) +++
Kloten, 3. November 2009

Mit Befremden nimmt der Dachverband FlugLÄRMschutz nimmt zur Kenntnis, dass die Zürcher Regierung weiterhin an der Variante J mit Pistenverlängerungen festhält, obwohl sich das Zürcher Parlament mehrfach gegen jegliche Pistenausbauten ausgesprochen hat, sowie die BehördenverterInnen der Flughafenregion und alle Bürgerorganisationen. Es fehlt daher die demokratische Legitimation.

Diese Variante bringt mehr Fluglärm für die Regionen im Westen, Norden und Osten des Flughafens und wird daher vom Dachverband FlugLÄRMschutz klar abgelehnt.

Weiterlesen ...

Mitteilung Dachverband FlugLÄRMschutz (DVFS) +++
Kloten, 20. August 2009

Die Mitglieder des Dachverbandes FlugLÄRMschutz haben die Ja-Parole zur Fairflug-Verteilungsinitiative beschlossen, da der Initiativtext in weiten Teilen den Grundzielen des Dachverbandes FlugLÄRMschutz entspricht.

Der Dachverband FlugLÄRMschutz wird jedoch alle Mittel für den Abstimmungskampf für die Behördeninitiative „Kein Pistenausbau“ vom kommenden Jahr einsetzten, da dies die entscheidende Flughafen-Abstimmung sein wird. Nur mit einem Verzicht auf Pistenausbauten kann eine weitere Eskalation des Fluglärmstreits und eine langfristige Zunahme des Fluglärms in allen Regionen verhindert werden.

Weiterlesen ...

Pressecommuniqué Dachverband FlugLÄRMschutz (DVFS) +++
Kloten, 13. August 2009

Der Dachverband FlugLÄRMschutz nimmt zur Kenntnis, dass sich der Bund mit seinem Entwurf zum Schlussbericht des SIL wieder einmal nicht zu einer Variante durchringen konnte. Weiterhin basieren alle Vorschläge auf den Varianten E, E DVO und J, der Fächer wurde sogar noch weiter geöffnet. Jetzt ist es an den Kantonen, Gemeinden und Bevölkerung, sich zu diesen Varianten-Vorschlägen vernehmen zu lassen.

Weiterlesen ...

Pressecommuniqué Dachverband FlugLÄRMschutz (DVFS) +++
Kloten, 23. Februar 2009

Der Dachverband FlugLÄRMschutz ist sehr erfreut über den heutigen Entscheid. Zum wiederholten Mal hat sich der Kantonsrat gegen jegliche Pistenneu- und -ausbauten ausgesprochen. Dieses deutliche Signal aus dem Standortkanton kann jetzt auch in Bern nicht ignoriert werden!

Weiterlesen ...

Pressecommuniqué Dachverband FlugLÄRMschutz (DVFS) +++
Kloten, 16. Dezember 2008

Der Dachverband FlugLÄRMschutz nimmt besorgt aber nicht unerwartet zur Kenntnis, dass der Richtwert laut neustem ZFI-Bericht mit 46'300 stark belästigten Personen praktisch erreicht ist.

Hauptgründe dafür waren unter anderem die Zunahme der Flüge in den sensiblen Nachstunden. Zudem haben gerade in der Nachtzeit die Bewegungen mit lauteren Grossraumflugzeugen zugenommen.

Weiterlesen ...

Pressecommuniqué Dachverband FlugLÄRMschutz (DVFS) +++
Kloten, 2. Dezember 2008

Der Dachverband FlugLÄRMschutz begrüsst den Entscheid der kantonsrätlichen Kommission für Energie, Verkehr und Umwelt (KEVU), welche die Behördeninitiative 2 „Keine Neu- und Ausbauten von Pisten“ mehrheitlich unterstützt. Damit wurde ein wichtiges Zeichen für den laufenden SIL-Prozess gesetzt, und es zeigt sich einmal mehr: Pistenausbauten sind im Kanton Zürich politisch nicht mehrheitsfähig. Der Dachverband Fluglärmschutz ist zuversichtlich, dass auch der Kantonsrat Anfang nächsten Jahres dieser Behördeninitiative zustimmen wird.

Weiterlesen ...

Seite 3 von 8

Zum Seitenanfang